Sommerferien – Tipps für die Freizeitgestaltung

Tipps & Tricks

Aktiv gegen Langeweile

Sommerferien: das bedeutet für viele Familien rein ins Auto oder Flugzeug und ab in den Urlaub. Für alle die ihre Ferien daheim genießen oder noch auf der Suche nach Freizeitideen für die Ferienwochen nach dem Urlaub sind, haben wir einige Tipps, die aufregende und abwechslungsreiche Sommerferien garantieren:

  1. Open-Air Kino besuchen
  2. eine Nachtwanderung machen
  3. eine Flaschenpost losschicken
  4. Zelten (im Garten)
  5. Schwimmen gehen oder sogar das Seepferdchen machen
  6. Picknicken mit der Familie
  7. einen Barfußpfad erkunden
  8. einen Freizeitpark besuchen
  9. in den Zoo oder Tierpark gehen
  10. eine Geheimsprache ausdenken
  11. eine Fahrradtour machen
  12. klettern im Hochseilgarten
  13. basteln z.B. eine Sonnenuhr oder eine Floß aus Stöcken das man dann im Bach schwimmen lassen kann
  14. eine Wasserolympiade veranstalten
  15. in die Hängematte legen, ein Buch lesen und abends Sternschnuppen schauen
  16. Eine Höhle bauen
  17. ein Museum anschauen (z.B. Naturkundemuseum)
  18. ein Maislabyrinth erkunden
  19. Eis selbst herstellen z.b. mit selbst gesammelten Beeren
  20. eine Bootstour mit der Familie unternehmen
  21. Schnitzeljagd oder Geocatching in der freien Natur
  22. einen Wasserspielplatz besuchen
  23. neues Puzzle ausprobieren
  24. Hörspiele anhören
  25. das eigene Zimmer verschönern

 

Fragt doch mal Freunde und Bekannte ob Sie auch Lust auf euer Ferienprogramm haben. Das erhöht den Spaßfaktor und Langeweile kommt so ganz bestimmt nicht auf.

Ferienangebote

In den Ferien bieten viele Gemeinden oder Vereine Ferienspiele und Ferienfreizeiten an, mitunter sogar mit ganztägiger Verpflegung. Auch ein Zeltlager ist für viele Kinder spannend und oft das Highlight des Sommers und stellt außerdem für berufstätige Eltern eine echte Entlastung dar. Einfach mal den Terminkalender der Umgebung durchforsten und schauen was den Kindern Spaß machen könnte.

Vor allem für Familien die in der Stadt wohnen kann ein Ausflug in eine ländlichere Region ein tolles Erlebnis sein. Fahrt zum Beispiel zu einem (Erlebnis-)Bauernhof, einem Landgasthof oder unternehmt eine Entdecker-Wanderung.

Eine tolle Idee wäre auch einen Freund oder Freundin zum Übernachten einzuladen oder dort selbst zu übernachten.

PS. Alle Familienmitglieder sollten in den Sommerferien auf ihre Kosten kommen und das muss nicht mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden sein. Außerdem lassen sich viele unserer Ideen auch so abwandeln, das sie bei schlechtem Wetter umsetzbar sind.

Fazit

Eure Sommerferien sollen der Erholung dienen und nicht in Stress ausarten. Daher ist es wichtig, auch einige ruhige Tage einzuplanen. Entscheidet zusammen mit der Familie, was Ihr als nächstes unternehmen wollt.