Geschenke zur Einschulung - Ideen für die Schultüte

Tipps & Tricks Produkte

Der letzte Kindergartentag ist vorbei, die Erzieherinnen/Erzieher sind verabschiedet, genauso wie die jüngeren Freunde die noch im Kindergarten bleiben. Der Tag der Schulanfang rückt näher und damit ein neuer Lebensabschnitt: bald ist dein Kind ein Schulkind!

Dieses Ereignis ist mit den unterschiedlichsten Emotionen von Freude über Unsicherheit und bestimmt auch ein bisschen Sorge verbunden. Aber bevor der Schulalltag richtig beginnt steht erstmal der große Tag der Einschulung bevor. Sicherlich habt ihr schon so einige Besorgungen getroffen und der Schulranzen wartet auch schon auf seinen Einsatz. Eine ganz besondere Rolle an diesem Tag spielt jedoch die Schultüte. Ob du eine Schultüte bastelst oder eine fertige kaufst und möglicherweise noch etwas verzierst ist Geschmacksache und typabhängig. Fest steht jedoch: jedes Kind ist auf seine Schultüte ganz besonders stolz.

 

Ideen für die Schultüte

 

Als Mama oder Papa stehst du allerdings vor der Frage, womit diese denn am besten bestückt wird. Je nach Region und Schule ist es ganz unterschiedlich, wie lange die Schulkinder ihre Zuckertüte tatsächlich auf dem Arm tragen, dennoch sollte man darauf achten dass sie nicht zu schwer wird. Bei der Füllung bietet es sich an auf Dinge zurück zu greifen, die etwas mit dem Thema Schule zu tun haben, denn darum geht es ja an diesem Tag.

Trotzdem muss das was sich in der Schultüte versteckt ja keinesfalls langweilig sein! Wir bei McNeill haben uns zusammengesetzt und überlegt, was sich als Geschenk zum Schulanfang eignet und dennoch ein Lächeln auf das Gesicht deines Kindes zaubert. Das hier ist das Ergebnis:

  • Brustbeutel: optimal für Milchgeld oder Kleingeld für den Wandertag. Auch die Fahrkarte findet in einem Fach mit Fenster ihren Platz. Der Geldbeutel kann um den Hals gehängt werden und geht so nicht verloren
  • Trinkflasche: dein Kind braucht Flüssigkeit um sich gut konzentrieren zu können. Eine auslaufsichere Trinkflasche in der Lieblingsfarbe darf also nicht fehlen
  • Brotbox: lernen macht hungrig! In der passenden Brotbox zur Getränkeflasche ist ein gesunder Pausensnack bestens aufgehoben 
  • Freundebuch: damit kommt dein Kind gleich mit den neuen Mitschülern in Kontakt und es ist eine tolle Erinnerung an das erste Schuljahr
  • Gummizugmappe, Schreibtischunterlage, Heftboxen passend zum Ranzen: so fällt Ordnung halten leicht
  • Glücksbringer zum Anbringen ans Mäppchen: hilft in schwierigen Situationen
  • Namensetiketten: die gibt es schon mit dem eigenen Namen bedruckt in tollen Designs und kennzeichnen Stifte, Bücher und die Sportsachen
  • Sicherheitszubehör: ob tolle Blinklichter zum Anhängen oder –klemmen oder eine Sicherheitsweste. Die dunkle Jahreszeit kommt bald und es ist wichtig dass dein Kind auf dem Schulweg gut gesehen wird
  • Bücher um spielend Lesen und Schreiben zu üben. Toll um die Feinmotorik zu fördern die beim Schreiben benötigt wird finden wir das Heft „Mit spitzem Stift zu schöner Schrift“ von Dr. Miriam Stiehler
  • Springseil, Gummitwist: für Bewegung und Spaß in den Pausen
  • Armbanduhr für Kinder: spielerisch Uhrenlesen lernen und wissen wann die Schule aus ist
  • Wasserfarbkasten, Wachsmalstifte, Bastelschere, Spitzerdose: das alles wird in der ersten Klasse benötigt und macht den Kindern Freude 
  • Taschenschirm passend zum Ranzen: Regenwetter? Kein Problem!

Fazit

 

Zum Schulanfang müssen viele Anschaffungen getroffen werden, viele davon begeistern die Kinder sehr und sie können kaum erwarten endlich alles auszuprobieren. Wieso also nicht die nützlichen Dinge in die Schultüte packen?