McNeill - Made in Germany

Produkte

Heute haben wir uns für ein Thema entschieden, das dem ganzen McNeill Team sehr am Herzen liegt. Unsere Geschäftsführerin Claudia Krause blickt heute für dich hinter die Kulissen von McNeill.

CEO Claudia Krause

Wenn du bereits unsere Website besucht hast, weißt du, dass es etwas gibt, worauf wir bei McNeill ganz besonders stolz sind: nämlich dass all unsere Ranzen „made in Germany“ sind. Und das sagen wir nicht einfach so dahin – mit diesem Satz geht für uns eine Verantwortung einher, die wir wirklich ernst nehmen. Aber lass mich etwas weiter ausholen…

  

McNeill – Schulranzen Made in Germany

Unser Unternehmen ist ein Familienunternehmen, das es schon seit fast 54 Jahren gibt. Ich selbst bin seit 2005, also 12 Jahre, an Bord – gemeinsam mit meinem Mann und 160 Mitarbeitern, die jeden Tag ihr Herzblut dafür geben, dass unsere Produkte so sind, wie sind nun mal sind: mit Liebe gemacht und von hoher Qualität und immer super aktuell.

Mein Part dabei unter anderem auch die Verantwortung für Design und Gestaltung. Dabei liegt mein Fokus auf kindgerechtem, modernem Design. Am liebsten ohne viel Schnörkel und schrille Details. Heute ist die größte Anzahl unsere Schulranzen aus synthetischen Materialen, das war zu Beginn noch ganz anders. Denn gestartet hat damals mein Mann mit Schulranzen aus Leder. 

Es macht mir große Freude zu sehen, wie Dinge entstehen, und wie die Mitarbeiter tagtäglich mit ihrer ganzen Leidenschaft hinter unserem Produkt stehen. So können Ideen entstehen, wir dürfen neue Einfälle sofort ausprobieren, und zwar direkt und ohne Umwege.

      

Hier wird noch jedes Detail selbst entworfen und hergestellt

Allein aufgrund unseres bestehenden Betriebes und der Flexibilität unserer Produktion bin ich immer direkt bei der Entstehung neuer Modelle, Details und Designs dabei und kann sofort reagieren. Aus diesem Grund ist „made in Germany“ für mich wirklich ein Lebensgefühl, ich assoziiere damit, dass ich meine Gedanken sofort mit den Mitarbeitern teilen und mit ihnen gemeinsam etwas Neues kreieren kann.

Und wenn man dann noch sieht mit welcher Genauigkeit hier gearbeitet werden muss, kann ich immer wieder nur sagen: Ein Lob an unsere Stepperinnen! Diese Feinarbeit beherrschen wirklich nicht mehr viele in unserer Branche. Deswegen freue ich mich tatsächlich jeden Tag daran, dass wir unseren Produktionsstandort in Deutschland haben. 

 

 

Made in Germany - eine Geisteshaltung

Als inhabergeführtes Familienunternehmen liegt unser Fokus ganz wesentlich auf langfristiger und strategischer Planung und nicht auf einer kurzfristigen, Budget-getriebenen Strategie der geringsten Kosten. Insofern steht „made in Germany“ nicht nur für gestalterische Freiheit, für Qualität und Nachhaltigkeit, sondern primär für eine Geisteshaltung, in meinen Augen vielleicht das größte Pfand in der deutschen Wirtschaft.

Und deswegen kann ich mich auch am Ende dieser Gedanken nur wiederholen: Wie schön, dass du uns dabei begleitest und wir freuen uns alle, dein Kind während der Grundschulzeit mit unseren Schulranzen zu unterstützen.

    

Eine Reise hinter die Kulissen

Nun kannst du gespannt sein, denn wir laden dich in den nächsten Wochen dazu ein uns auf eine Reise hinter die Kulissen zu begleiten. Mit Einblicken in die Näherei, Geschichten zur Entstehung eines neuen Dessins und vielem mehr. 

Herzliche Grüße

deine Claudia Krause