Kinder und Mediennutzung - Wie umgehen mit TV, Tablet, Smartphone & Co.

Tipps & Tricks

Kinder wachsen heutzutage mit einer Vielzahl neuer Medien und technischer Möglichkeiten auf. Wo es früher nur Diskussionen um das Fernsehen gab, kommen heute auch noch Computer, Tablets und Smartphones hinzu. Daher ist es für Eltern wichtig, den richtigen Umgang mit Medien zu finden.

Einen guten Überblick bietet hier die Seite schau-hin.info, die als Elternratgeber zur Mediennutzung Eltern dabei unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken. Hier findet man zum Beispiel auch Empfehlungen zu Fernsehzeiten und mehr. So sollten 6-9 jährige nicht länger als 45 Minuten und Kinder ab zehn Jahren nicht länger als eine Stunde am Tag fernsehen.

 

Smartphones

Auch hinsichtlich des ersten Smartphones können sich Eltern hier Orientierung holen. Die allgemeine Empfehlung der Experten lautet, dass sich ein Smartphone erst empfiehlt, wenn Sie sichergehen können, dass Ihr Kind sich den Gefahren des Internets bewusst ist und weiß, wie man sich vor diesen schützt. Bei den meisten Kindern ist das erst mit etwa 12 Jahren der Fall.

 

Internet

Gerade der Einstieg ins Internet sollte daher von Anfang an von den Eltern begleitet werden und unter Aufsicht erfolgen. Bevor Ihre Kinder das Internet selbst nutzen, sollten sie lesen und schreiben können und vor allem über die Gefahren des Internets aufgeklärt sein. Auch hier helfen Seiten wie schau-hin.info, die Tipps zum sicheren Internet, zu geeigneten Webseiten oder auch zu Suchmaschinen für Kinder geben.

 

Faustregel

Hier eine Faustregel für Medienkonsum nach Alter gestaffelt. Letztlich ist natürlich die Medienkompetenz und Entwicklung des Kindes und die Einschätzung der Eltern entscheidend:

  • Keine Bildschirmmedien unter 3 Jahren
  • Keine eigene Spielekonsole vor 6 Jahren
  • Kein Handy oder Smartphone vor 9 Jahren
  • Keine unbeaufsichtigte Computer-/Internetnutzung vor 12 Jahren